Zürcher Studierendenzeitung

Senf: Multilingual

Senf der Redaktion

Un espresso, per favore! — Soeben habe ich einen Sprachkurs an der Uni gebucht. A2 bis B1, obwohl ich weiss, dass das Level wohl etwas zu anspruchsvoll für mich ist. Doch bin ich lieber überfordert als unterfordert. Die Option, Bücher in einer Fremdsprache zu lesen, wäre da noch. Noch lieber logge ich mich bei Netflix ein und schaue mir die Filme in Originalsprache mit Untertiteln an. Wie auch immer ich das anstelle: Auf meiner nächsten Reise nehme ich mir fest vor, den Kaffee in der Sprache der Einheimischen zu bestellen.

Sprachkurs UZH – beliebig