Zürcher Studierendenzeitung

Senf: Ghosten

Senf der Redaktion

Nee lass ma' — Jetzt mal ehrlich, dein Handy läutet und vibriert die ganze Zeit. Ein Freund fragt dich, ob du mit ihm mittagessen willst. Deine Mutter hat dir ein lustiges Video geschickt. Deine Mitbewohnerin erkundigt sich, ob die Waschmaschine frei ist. Dabei möchtest du einfach mal deine Ruhe haben und warum eigentlich nicht? Niemand zwingt dich, jederzeit auf jede Nachricht zu antworten! Darum lass dein Handy mal liegen, mach etwas für dich und geniess die Zeit allein.

Ghosten, immer möglich, überall