Autor*in

Gena Astner

2024

Erneute Demo an Uni – Polizei reagiert mit Grossaufgebot

Am Freitagnachmittag versammelten sich rund 80 Studierende vor der Uni, um gegen den Gaza-Krieg zu protestieren. Die Polizei riegelte den Eingang zur Hochschule grossflächig ab und versuchte, die Demo mit Gummischrot aufzulösen.

Kai Vogt (Text) und Gena Astner (Fotos)
17. Mai 2024

Keine Uni ohne Gerechtigkeit

Weil eine Studentin von einem Mitstudenten vergewaltigt wurde und die Uni in Mexiko-Stadt tatenlos blieb, haben sie Studis zwei Monate lang besetzt.

Anahí Frank, Gena Astner (Text) und Zoë Nogier (Illustration)
8. Mai 2024

Feminismus unter dem Radar

Im Iran ist das Werk von Simone de Beauvoir erlaubt, die Bücher von Audre Lorde jedoch verboten, weiss Niloofar Rasooli. Die Journalistin erklärt, inwiefern feministischer Aktivismus im Iran stattfindet.

Gena Astner (Text) und Zoë Nogier (Illustration)
8. Mai 2024

Erfahrungen schreibend erschliessen

Vor rund einem Jahr erschien Mina Havas Debütroman «Für Seka» und feierte grossen Erfolg. In ihrem Schreiben verwischen die Grenzen zwischen Wissenschaftlichkeit und Fiktionalität.

Gena Astner (Interview) und Linn Stählin (Foto)
6. Mai 2024

Über Risiken und Nebenwirkungen

In der Drogenhochburg Zürich sind viele Pillen und Pulver gestreckt. Mit dem mobilen Drug Checking will die Stadt das Konsumieren in Klubs sicherer machen.

Gena Astner (Text) und Lucie Reisinger (Foto)
1. April 2024

Uni steigt bei THE-Ranking aus

Gena Astner
31. März 2024

Ein Kinderspiel

Senf der Redaktion

Gena Astner
24. März 2024

Unter Fremdgesinnten

Senf der Redaktion

Gena Astner
4. März 2024

Sonntagabendübelkeit

Kolumne

Marin Stojanovic (Illustration) und Gena Astner (Text)
26. Februar 2024

«Wilde» Zwanziger; Live-Filmkritik; Lederwerkstatt

Kulturelles in Kürze

Lucie Reisinger, Gena Astner (Text) und Marin Stojanovic (Illustration)
26. Februar 2024

2023

Stille, ergreifende Momente

Kulturspalte

Gena Astner
27. Oktober 2023

«Was im OP-Saal passiert, bleibt im OP-Saal»

Sexualisierte Belästigung und Diskriminierung sind im Medizinstudium weit verbreitet. Das zeigt eine neue Umfrage des Vereins Clash Zürich.

Gena Astner (Text) und Carlo Mariani (Bild)
31. März 2023