Zürcher Studierendenzeitung

Neuer Lehrstuhl für Gendermedizin

Wichtiges in Kürze

Gleichstellung — Die Medizinische Fakultät der Uni wird demnächst eine unbefristete Professur für Gendermedizin ausschreiben – spätestens bis Anfang 2024 soll sie besetzt sein, wie die Medienstelle auf Anfrage schreibt. Damit soll das medizinische Wissen über Unterschiede und Gleichheit von Männern und Frauen erhöht werden. Seit 2018 ist das Fach bereits durch die Kommission «Sex and Gender in Medicine» an der Uni vertreten. Diese treibt seit ihrer Gründung die Anwendung von geschlechtersensiblen Perspektiven in Forschung, Lehre und klinischer Praxis voran.